Qi Gong ENTFÄLLT

Liebe Qi Gongianer_innen! 

Heute entfällt leider kurzfristig die Qi Gong Einheit, da Bettinas Mandeln einen üblen Aufstand geplant haben. 
Nächste Woche geht es dann wieder weiter! 

Veröffentlicht unter Archiv

GMOTA Zeichen TAGE

 

Image

 

von Mi. 12. bis Sa. 15. 2. 2014 im GMOTA Open Space

 “Bildliche Vorstellungen entstehen auf einzigartige Weise und brauchen einen ganz bestimmten Raum, um sich zu entwickeln.” Michelle Cassou

– Genaues Programm, siehe weiter unten!- 

 Vier Tage lang soll der GMOTA OpenSpace eben dieser Raum sein und auch ein solcher, der es möglich macht, dass Menschen, die gerne zeichnen und gestalten, zusammenkommen.

Um sich auszutauschen, um etwas Neues kennenzulernen, um zu experimentieren…… 

Jeder Tag hat einen bestimmten Fokus, aber das heißt nicht, dass das angeleitete Workshops sind, sondern, dass wir das gerne gemeinsam entdecken wollen. Es gibt Menschen, die kennen sich schon ein wenig mehr aus und unterstützen gerne, aber es dürfen keine Profis erwartet werden. 

Jede/r ist willkommen einfach zu kommen, und auch einfach eigene Ideen und Techniken einzubringen. Man muss nicht auf das Motto des jeweiligen Tages Rücksicht nehmen.

 UND:

  • wer Zeichen-Materialien hat, alles mitbringen !!!
  • wer Bücher hat, ebenso: Mitbringen!!

Kunstgeschichte, Technik-Bücher, Grahic Novels, Naturbücher, Bücher oder Kunstwerke, die inspiriert haben, die man teilen will…. Show and Share !! 

Wer Lust hat, zur gemeinsamen Einstimmung:

ab 9 Uhr gibt’s frischen Kaffee oder Tee im GMOTA Kollektivcafé  (Frühstück bitte selber mitbringen!)

von Do bis Sa hat es ab 11Uhr auch regulär offen 

Info: Anna 0660/35 99 417 oder anasarakata@gmail.com

___________________________________________________________________________

MI: 9.00  bis 16. 00 Uhr

 Detaillverliebte Illustration und Typographie

Die Welt der kleine Dinge, der großen Geschichten und der unterschätzten Magie der Schriften. Wir entdecken sie. 

Material:

  • Tusche, Federn
  • Fineliner
  • andere feine Stifte
  • hartes Papier (kann aber auch dann hier erworben werden)

 

DO: 9.00  bis 16. 00 Uhr

 1. Stencils und Schablonen 

Stencils sind Graffitis, die mit Schablonentechnik hergestellt werden.. Man überträgt ein Sujet auf Karton, schneidet es aus und verwendet es dann J Wenn du Vorlagen hast, die dich interessieren, druck sie aus und nimm sie mit. Achtung: nicht zu klein, dass es noch gut zum Ausschneiden geht!! 

Material:

  • gutes Stanley-Messer
  • Pizzakartons

 und

 

2. Körperstudien

Es geht darum Proportionen und Körper besser zu verstehen. Wie zeichnet man Hände? Welche unterschiedlichen Nasenformen gibt es? Wie geht man mit Licht und Schatten um? …und noch so vieles mehr!

 Material:

  • je nach dem, wie groß man zeichnen möchte, passendes Papier
  • Weiche Bleistifte ( ab 6B.. oder mehr )
  • Zeichenkohle 

 

FR: 9.00  bis 15. 00 Uhr 

Botanisches Illustrieren 

Naturstudien. Wie sieht das Blatt genau aus, welche Farben trägt es in sich? Manchmal gibt es mehr zu sehen, wie man auf den ersten Blick annehmen könnte. Wie mischt man die Farben zusammen?  Die Idee ist es auch, für die offene SamenBank der Gemeinschafsgärten Graz, die auch im GMOTA stationiert ist, Hinweisschilder zu gestalten. 

Material:

  • Wenn man etwas Spezielles findet und es spannend findet zu zeichnen (Äste, Blätter, Blumen, Obst und Gemüse)
  • Harter Bleistift (2H)
  • Radiergummi
  • Spitzer
  • Aquarellpinsel (Stärke 0)
  • 3 Aquarellfarben: Rot (Kamin oder Magenta), Blau (Indigo Ultramarin), Gelb
  • Aquarellpapier (glatte Oberfläche und nicht zu sehr strukturiert)

 SA:  9.00  bis 15. 00 Uhr

 Phantastische Welten 

Pflanzen, Landschaften und Anderes, das es da draußen noch nicht gibt, sie wollen auch zur Welt kommen. 

Material:

Wir können uns am Naturstudien- Material orientieren (siehe FR)

  • plus Farbstifte
  • weiche Bleistifte 2B / schwarze Stifte (nero)

Wer allerdings noch ein wenig expressiver werden will:

  • Weiche Bleistifte (6B is cool 8B ein Wahnsinn, Kajal der Oberhammer)
  • Je weicher, desto größer das Papier, also A3 wäre dann schon gut
  • Sehr spannend sind auch helle/weiße Buntstifte auf schwarzem Papier
Veröffentlicht unter Archiv