Gmotas fünfter Geburtstag — Tag 3

Kein Ende der Sensationen!

Am Sonntag, den 3. Dezember feiert das Gmota den dritten Tag seines fünften Geburtstags. Gestärkt von den fünf Geburtstagstorten wollen wir gemeinsam den Besen in die Hand nehmen, Goethes Zauberlehrling rezitieren und so ganz nebenbei das GMOTA wieder in seinen ursprünglichen Zustand zu versetzen, aufdaß am Nachmittag wieder Normalbetrieb einkehren kann und vom Fest nur schöne Erinnerungen bleiben und keine Krümel. Wie geht es also weiter?

Ab 11.00 Uhr ist das Café geöffnet, und es wird auch Kuchen, Heißaufgußgetränke und die eine oder andere Umarmung geben. Auch der eine oder andere Baustein kann noch erworben werden.

Ab 16.00 Uhr versammelt sich die Kreativgruppe im Café rund um den Ofen und häkelt sich durch den Winter.

Ab 17.00 Uhr beginnt Karolins Yoga-Doppelstunde. Hierzu nimm bitte, wie gehabt, eine eigene Matte mit, so Du eine hast. Es gibt aber auch einige Verlegenheitsmatten für jene, die einfach einmal ein wenig Yoga ausprobieren möchten. Anmelden kannst Du Dich über das Kontaktformular. Achtung! Um die Kreativgruppe nicht zu stören, betritt bitte das Gebäude durch den Hauseingang in der Münzgrabenstraße 57.

Ab 18.00 Uhr kannst Du beim monatlich stattfindenden „Gmota trifft sich“ Einblick in die Organisationsstruktur unseres Vereins nehmen.