Letztes Wort

Liebe GMOTA-Gemeinde,

willkommen in 2018.

Die Website http://gmota.at wird in den nächsten Tagen, Wochen oder Monaten umgestellt und zeitweise könnten tote Links auftauchen. Ich werde mich bemühen, alle toten Links wieder zum Leben zu erwecken.

Nochmals willkommen im Jahr 2018, möge es uns trotz der apokalyptischen Stimmung den einen oder anderen Moment der Gemütsergötzung bringen.

Gmotas fünfter Geburtstag — Tag 3

Kein Ende der Sensationen!

Am Sonntag, den 3. Dezember feiert das Gmota den dritten Tag seines fünften Geburtstags. Gestärkt von den fünf Geburtstagstorten wollen wir gemeinsam den Besen in die Hand nehmen, Goethes Zauberlehrling rezitieren und so ganz nebenbei das GMOTA wieder in seinen ursprünglichen Zustand zu versetzen, aufdaß am Nachmittag wieder Normalbetrieb einkehren kann und vom Fest nur schöne Erinnerungen bleiben und keine Krümel. Wie geht es also weiter?

Ab 11.00 Uhr ist das Café geöffnet, und es wird auch Kuchen, Heißaufgußgetränke und die eine oder andere Umarmung geben. Auch der eine oder andere Baustein kann noch erworben werden.

Ab 16.00 Uhr versammelt sich die Kreativgruppe im Café rund um den Ofen und häkelt sich durch den Winter.

Ab 17.00 Uhr beginnt Karolins Yoga-Doppelstunde. Hierzu nimm bitte, wie gehabt, eine eigene Matte mit, so Du eine hast. Es gibt aber auch einige Verlegenheitsmatten für jene, die einfach einmal ein wenig Yoga ausprobieren möchten. Anmelden kannst Du Dich über das Kontaktformular. Achtung! Um die Kreativgruppe nicht zu stören, betritt bitte das Gebäude durch den Hauseingang in der Münzgrabenstraße 57.

Ab 18.00 Uhr kannst Du beim monatlich stattfindenden „Gmota trifft sich“ Einblick in die Organisationsstruktur unseres Vereins nehmen.

Yoga im Herbst

Liebe Gmota-Gemeinde,

Karolin bietet wieder Yoga an. Die nächste Einheit findet am 8. Oktober 2017 ab 19.45 Uhr statt. Die Einheit am 15. Oktober ist noch ungewiß ist abgesagt.

Ab 22. Oktober ist dagegen eine Abhaltung jeden Sonntag mit Beginn um 17.00 Uhr angedacht. Genaue Angaben bemüht sich der Gmota-Newsletter zu liefern. Weiters versendet Karolin ebenfalls Rundmails.

Das Programm:

Wir beginnen mit einer kurzen Entspannung, dem fügen sich ein
ausgiebiges Pranayama (Atemübungen), einige Runden Surya Namaskar
(Sonnengebet) und die Asanas (Körperübungen) an. Wir beenden die Stunde
mit einem intensiven Savasana (Totenstellung, Endentspannung). Dabei
wird der Fokus auf der Atmung, Bewusstsein für Körper und Geist und der
Ausrichtung liegen.

Bring nach Möglichkeit bitte Deine eigene Yoga-Matte mit, das Gmota bietet nur eine begrenzte Zahl (im einstelligen Bereich) an Gästematten an. Da auch das Gmota wahrlich kein Palast ist, haben wir auch nur Platz für eine Handvoll liegende Menschen.

Daher melde Dich bitte bei Karolin an: karolin (Punkterl) preis (Ät-Zeichen) posteo (Punkt) de.

Songs of Healing

Beginn: Montag, 18. September 2017 um 19.00 Uhr
Ort: GMOTAs Open Space

An unserem gemeinsamen Singabend möchten wir dich einladen mit kulturübergreifenden Liedern die Kraft der Gemeinschaft zu spüren und die heilsame Wirkung des Singens zu erleben. Lassen wir uns von der Melodie unserer Herzen berühren! Es sind keine Vorbedingungen nötig. Jede/r die/der gerne singt oder die Lust, Kraft und meditative Wirkung am Singen für sich (wieder) entdecken möchte, ist herzlich willkommen!

Ronja und Christina freuen sich auf dich!

English:

Welcome to our singing circle. We will sing songs of different
cultures to embrace unity and the healing effects of singing. Let’s give place to open our hearts again!

Everybody’s welcome who loves to sing or wants to find joy in singing
again.

Lots of love,
Ronja and Christina

Landschaftsfoto

Bildrechte liegen bei Ronja Bauer.