Was ist los im GMOTA

large-view

Englischabend
English conversation, games, grammar, English songs accompanied with
the guitar. For everyone who wants to learn English and also have fun.
Level will be adjusted to the group. Also for people whose mother
tongue is not German.

Kama Café
Veranstaltung vom Verein KAMA (Kurse von Asylsuchenden, MigrantInnen & Asylberechtigten.
Das KAMA Café findet im Gmota von 15 bis 17 Uhr statt – ein gemütlicher Treffpunkt für Menschen aus Nah & Fern. Komm vorbei um dich über KAMA zu informieren, dich auszutauschen oder einfach einen Kaffee oder Tee zu trinken und unverbindlich zu quatschen! Wir freuen uns auf deinen Besuch! :)

Theater
Barbara und Paul freuen sich, Dich in die Welt des Theaters
einzuführen, und zwar diesmal wieder an einem Freitag. Freitag!
Freitag! Freitag! Freitag! Freitag!
„Jede/r mit Lust zum Spielen ist herzlich eingeladen vorbeizukommen,
egal welchen Alters, welcher Herkunft, oder welchen Berufs. Das Ziel
ist es, uns Themen anzunähern, die uns innen wie außen beschäftigen.
Komm vorbei!«

Essen Essen
Foodsharing ist eine Initiative gegen die Verschwendung von
Lebensmitteln. Am Samstagabend wird gemeinschaftlich gerettetes
vegetarisches Essen aus gastronomischen Betrieben verspeist. Wenn Du
Dich für Foodsharing interessierst, so ist das Treffen zudem gut dazu
geeignet, mit anderen Aktiven in Kontakt zu treten. Auch zum Essen bist
Du immer willkommen.

Kreativnachmittag
Der Kreativnachmittag widmet sich derzeit etwas Kreativem. Die
Veranstaltung findet aber nur statt, wenn sich genügend Personen
anmelden. Bitte sende dazu ein E-Mail an gruppe.kreativnachmittag(at)gmota(punkt)org
, damit die Veranstalterin planen
kann und Dich bei Absage verständigen kann.

Yoga
Die kommenden drei Yoga-Einheiten wird Manuela halten. Eine Idee, was
sie unterrichtet, bekommst Du auf ihrer Website [1]. Bitte bring Deine eigene Yoga-Matte mit. Wenn Du keine Yoga-Matte hast, hat das Gmota einige wenige Yoga-Matten zur Disposition.

Quechua Sprache und Kultur
Manuel kommt aus einer Stadt in den peruanischen Anden, wo Quechua bisheute noch gesprochen wird. Während seinem Studium erlernte er dieSprache. In Cusco, der ehemaligen Hauptstadt der Inkas, machte er einVolontariat in einer Quechua-Schule und übte sein Quechua mit denEinheimischen. Manuel wird euch im Kurs mit der Sprache und der Kulturder Andenregion in Südamerika vertraut machen und die historischenZusammenhänge verdeutlichen. Kommt vorbei und lernt eine ganzeinzigartige Sprache und Kultur kennen. Anmeldung: http://www.kama.or.at/events/4908

Quechua Sprache und Kultur am Mi. 15.11

Termin : am Mi. 15.11.2017 um 18h im GMOTAs Open-Space

In dieser Stunde lernt euch Manuel erste Wörter und Sätze, wie z.B. Hallo, wie geht es dir?, Wie heißt du? oder Ich heiße…!NeueinsteigerInnen sind herzlich willkommen.

Quechua ist die bis heute meistverbreitete indigene (präkolumbianische) Sprache im Gebiet der Anden. Sie existiert in verschiedenen Dialekten und wird gegenwärtig von ca. zehn Millionen Einwohnern in Nordargentinien, Bolivien, Nordchile, Ecuador, Kolumbien und Peru gesprochen. Die große Verbreitung des Quechua erklärt sich durch die Tatsache, dass es einst von den Inka als „Nationalsprache“ im gesamten Imperium durchgesetzt wurde.

Kommt vorbei und lernt eine ganz einzigartige Sprache und Kultur kennen.
Der Kurs wird einmal im Monat stattfinden. Der Termin für das nächste Mal wird mit den Teilnehmenden vereinbart.
Anmeldung : http://www.kama.or.at/events/4761

Pilates mit Mimi

Termin: Am 19.10 und 26.10 um 16h im Open Space

Pilates, auch Pilates-Methode genannt, ist ein systematisches Ganzkörpertraining zur Kräftigung der Muskulatur, primär von Beckenboden-, Bauch- und Rückenmuskulatur

Die Pilates-Methode ist ein ganzheitliches Körpertraining, in dem vor allem die tief liegenden, kleinen und meist schwächeren Muskelgruppen angesprochen werden, die für eine korrekte und gesunde Körperhaltung sorgen sollen.

Diplomierte Pilates Trainerin: Mimi Lagunas
(Seit 2012 zertifizierte Übungsleiterin in Österreich)

Quechua Sprache & Kultur am 13.09 um 16:30h

Datum aktualisiert: 13.09.2017 16:30 – 17:30
Quechua ist die bis heute meistverbreitete indigene (präkolumbianische) Sprache im Gebiet der Anden. Sie existiert in verschiedenen Dialekten und wird gegenwärtig von ca. zehn Millionen Einwohnern in Nordargentinien, Bolivien, Nordchile, Ecuador, Kolumbien und Peru gesprochen. Die große Verbreitung des Quechua erklärt sich durch die Tatsache, dass es einst von den Inka als „Nationalsprache“ im gesamten Imperium durchgesetzt wurde.
Manuel kommt aus einer Stadt in den peruanischen Anden, wo Quechua bis heute noch gesprochen wird. Während seinem Studium erlernte er die Sprache. In Cusco, die ehemalige Hauptstadt der Inkas, machte er ein Voluntariat in einer Quechua Schule und übte sein Quechua mit den Einheimischen. Als Musiker schreibt er zudem Musiktexte auf Quechua. Manuel wird euch im Kurs mit der Sprache und der Kultur der Andenregion in Südamerika vertraut machen und die historischen Zusammenhänge verdeutlichen.
Kommt vorbei und lernt eine ganz einzigartige Sprache und Kultur kennen.
Anmeldung bei: http://www.kama.or.at/events/4542

Quechua, die Sprache der Inkas

für AnfängerInnen

25.05.2017
19:30 – 20:30

Quechua wurde im Reich der Inkas von Kolumbien, Ecuador, Peru, Bolivien bis nach Argentinien gesprochen. Manuel kommt aus einer Stadt in den peruanischen Anden, wo Quechua bis heute noch gesprochen wird. Während seinem Studium lernte er die Sprache und schrieb Musiktexte auf Quechua. Zu Beginn möchte er euch einen Einblick in die Sprache und Kultur geben. Weitere Termine werden mit der Gruppe ausgemacht.

Spende: der Kurs ist kostenlos und Spenden gehen an das Gmota

Viel Spaß!
Veranstaltungsgraphik